Gründonnerstag

Ich verbringe die Passionszeit zusammen mit meiner Mama im Pallottinerkloster in Friedberg. Dieser besondere Ort ermöglicht das Erleben von Abschied, Leiden, Tod und Auferstehung auf ganz besondere Weise. Pater Michael und die energetische Heilerin Veronika gestalten jedes Jahr ein Osterseminar.

Am Gründonnerstag fand das letzte Abendmahl statt. Es ist die Zeit des Abschiednehmens. Jesus verbrachte die Nacht vor seiner Verhaftung im Garten Gethsemane. Er wachte und betete, während die Jünger immer wieder einschliefen.

Wir gehen in uns und überlegen, von was wir uns verabschieden wollen oder müssen. Welcher Teil von uns darf gehen?

In der Liturgie wird das letzte Abendmahl gefeiert. Dann werden „Leib und Blut“ aus der Kirche getragen. Wir gehen, das Mantra „Bleibet und wachet mit mir“ singend, in einer Prozession durch den Klosterhof. Das ist sehr ergreifend. Ich bin mir noch nicht sicher, was ich hinter mir lassen werde…

Aber dass dieser Tag ein Ende meiner Zeit des Lebensloches ist, dessen bin ich mir ganz sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.